Information über die Verarbeitung personenbezogener Daten aus Anlass der Datenerhebung (Art. 13 DSGVO)

Stand: 19. November. 2018

Diese Datenschutzerklärung gilt für unsere Lern- und Austauschplattform: https://moodle.haw-landshut.de

Allgemeines

Datenschutz ist unser Anliegen und unsere gesetzliche Verpflichtung. Um die Sicherheit Ihrer Daten angemessen bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir orientiert am aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL/TLS) und gesicherte technische Systeme. Für die Webseiten wird als aktive Komponente Javascript verwendet. Sollten Sie diese Funktion in Ihrem Browser abgestellt haben, erhalten Sie einen entsprechenden Hinweis, die Funktion zu aktivieren. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch im Internet-Auftritt der Hochschule Landshut unter www.haw-landshut.de/datenschutz.

Verantwortlicher

HOCHSCHULE LANDSHUT

Hochschule für angewandte Wissenschaften, Am Lurzenhof 1 84036 Landshut, info(at)haw-landshut.de

vertreten durch den Präsidenten der Hochschule Landshut E-Mail: praesident(at)haw-landshut.de +49 (0)871 - 506 0
 +49 (0)871 - 506 506


Kontaktdaten des bestellten behördlichen Datenschutzbeauftragten

Prof. Dr. Ulrich Möncke, Am Lurzenhof 1, 84036 Landshut, datenschutz(at)haw-landshut.de

Zwecke und Rechtgrundlagen

(a) Wir bieten gemäß Art. 55 Abs. 2 S. 3 BayHSchG -Nutzung moderner Kommunikationsmittel-, Art. 4 Abs. 1 S. 1 und 2 BayEGovG – Dienste über das Internet, Art. 8 Abs. 1 S. 1 BayEGovG – Verwaltungsinfrastruktur - eine Plattform um Lehren, Lernen und den Austausch von Informationen zu unterstützen, an. Dies kann einerseits die Einreichung von prüfungsrelevanten Leistungen umfassen, andererseits aber auch den freien Austausch von Information sowohl mit den Lehrenden, als auch der Studierenden untereinander.

Eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten im Sinne des Datenschutzrechts findet nur insoweit statt, als die Hochschule Landshut bzw. Beschäftigte der Hochschule Landshut oder Beauftragte der Hochschule Landshut (z.B. Lehrbeauftragte) personenbezogene Daten im Rahmen ihrer Funktionen (z.B. zum Zwecke der Lehre) verarbeiten. In der Verantwortung der Hochschule werden immer die administrativen Daten, die Profildaten, Protokolle und Logs sowie die Daten, die für die Lehre oder andere Aufgaben der Hochschule erhoben werden, verarbeitet.

(a1) Rechtsgrund der Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art. 4 Abs. 1 BayDSG, in Verbindung mit den vorgenannten Vorschriften, insoweit wir die Plattform für diese Aufgaben, z.B. in der Lehre, nutzen.

(a2) Insbesondere verarbeiten wir auch personenbezogene Daten auf der Grundlage von Art. 42 Abs 2 Nr. 3 BayHSchG, soweit dies Daten betrifft, die für die Meldung und Zulassung sowie die Abnahme von Prüfungen oder Studienleistungen nach den jeweiligen Prüfungs- und Studienordnungen von den Studierenden zur Verfügung gestellt werden müssen.

(a3) Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten nach a1 und a2 in Wahrnehmung öffentlicher Interessen und zur Durchführung hoheitlicher Aufgaben gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO entsprechend den genannten durchführenden Vorschriften.

(b) Wir verarbeiten Daten auch auf der Rechtsgrundlage der Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO, z.B. wenn optionale Informationen seitens der Teilnehmer gegeben werden wie z.B. Bilder.

(c) Soweit wir die Plattform als Austauschmöglichkeit und als Kommunikationsmittel zwischen den Nutzern zur Verfügung stellen, findet keine Erhebung und Nutzung von Daten durch die Hochschule Landshut statt. Unsere Verarbeitung beschränkt sich auf die technische Erbringung der Übertragung der Daten zwischen den Nutzern der Plattform.

(d) Protokolldateien, Cookies und Sicherheitsupdates verwenden wir, soweit es für unseren Webauftritt und die Dienste, die wir bieten, technisch erforderlich ist, für die Prüfung oder Wartung unserer Systeme und zur Gewährleistung der Netz- und Informationssicherheit gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstaben c und e DSGVO i.V.m. Art. 6 Abs. 1 BayDSG, soweit wir ein Telemedium anbieten, gemäß § 13 Abs. 7 TMG, soweit wir als Behörde Dienste nach dem E-Government-Gesetz anbieten, gemäß Art. 11 Abs. 1 BayEGovG, und soweit wir Telekommunikationsdienste anbieten, gemäß § 100 TKG.

Wir verarbeiten diese Daten gemäß unserer rechtlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 Buchstabe c DSGVO

(e) Wir verarbeiten personenbezogene Daten auch zur Erstellung von Geschäftsstatistiken und für Organisationsuntersuchungen gemäß Art. 6 Abs. 1 BayDSG und damit in Durchführung von Art. 6 Abs. 1 Buchstabe e DSGVO.

Datenkategorien

Profildaten

Die nachfolgenden Benutzerdaten sind im Benutzerverwaltungssystem der Hochschule Landshut gespeichert und werden im Rahmen eines automatisierten Datenaustausches auf die Lernplattform Moodle übertragen:

Diese Daten können von den NutzerInnen nicht geändert werden.

Die NutzerInnen können ihre Profildaten mit den nachfolgenden personenbezogenen Angaben freiwillig ergänzen:

etc.

Diese Angaben können von den NutzerInnen jederzeit geändert werden.

Ferner gibt es in Moodle ein umfassendes frei konfigurierbares Benachrichtigungssystem. Das Benachrichtigungssystem ist eine Kernfunktion in Moodle und jeder Nutzer kann diese Funktion selber konfigurieren und damit selbständig entscheiden, welche Mitteilungen des Systems an seine E-Mail Adresse versendet werden dürfen. Es werden zum Beispiel Mitteilungen über den Ablauf von Selbsteinschreibungen in Kurse oder Einladungen, um einen Termin zu buchen, versendet.

Protokolldateien

Wenn Sie diese oder andere Internetseiten aufrufen, übermitteln Sie über Ihren Internetbrowser Daten an unseren Webserver. Die folgenden Daten werden während einer laufenden Verbindung zur Kommunikation zwischen Ihrem Internetbrowser und unserem Webserver aufgezeichnet:

Cookies

Beispiele

MoodleSession

Das Session-Cookie muss für jede Nutzung erlaubt werden, um den Login von Seite zu Seite zu erhalten; dieses Cookie wird bei jeder Abmeldung oder dem Schließen des Webbrowers gelöscht.

YouTube

Lehrende können in Ihre Kurse zum Zwecken der Lehre YouTube Videos einbinden. Wenn Sie ein YouTube Video via unseren Moodle Plattform ansehen werden in Ihrem Browser die folgenden Cookies gesetzt:

VISITOR_INFO1_LIVE - Versucht, die Benutzerbandbreite auf Seiten mit integrierten YouTube-Videos zu schätzen.

YSC - Registriert eine eindeutige ID, um Statistiken der Videos von YouTube, die der Benutzer gesehen hat, zu behalten.

Kommunikation

Wenn Sie uns, der Hochschule Landshut, ein Anliegen oder eine Meinung auf der Plattform per E-Mail, Post, Telefon oder Fax mitteilen, werden die gemachten Angaben zum Zwecke der Bearbeitung des Anliegens sowie für mögliche Anschlussfragen und zum Meinungsaustausch verarbeitet.

Empfänger oder Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten

Es findet ein Datenaustausch zwischen Moodle und Evasys, das Online-System für Befragungen und Lehrevaluationen der Hochschule Landshut, statt. Der Datenaustausch dient dem Zweck eine Erinnerung für eventuell offene Umfragen in Evasys für den Moodle-Nutzer anzuzeigen. Dafür ist es notwendig die E-Mail Adresse des Moodle-Benutzers an Evasys automatisch zu übertragen.

Datenaustausch mit einem externen System findet statt, wenn die NutzerInnen an einem AdobeConnect VideoMeeting innerhalb eines Kurses teilnehmen. Mehr Informationen hierzu: https://moodle.haw-landshut.de/policyAdobe.html

Dauer der Speicherung der personenbezogenen Daten

Protokolldateien

Protokolldateien werden als personenbezogene Daten im Regelfall höchstens 30 Tage aufbewahrt.

Profildaten

Profildaten zu unserer Plattform werden nach Ausscheiden des jeweiligen Nutzers aus der Hochschule gelöscht. Diskussionsbeiträge und Aufgaben werden im Zuge dessen anonymisiert. Nach der Anonymisierung sind die Diskussionsbeiträge und Aufgaben für den Kursleiter, den Administrator und in manchen Fällen auch für die Teilnehmer des Kurses bis zum Bestehen des Kurses sichtbar. Diese Beiträge können jedoch nicht mehr zu einer Person zugeordnet werden. Die NutzerInnen können jeder Zeit eine Löschung Ihrer personenbezogenen Daten beantragen.

Betroffenenrechte

Nach der Datenschutz-Grundverordnung stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Werden Ihre personenbezogenen Daten verarbeitet, so haben Sie das Recht, Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten zu erhalten (Art. 15 DSGVO).

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet werden, steht Ihnen ein Recht auf Berichtigung zu (Art. 16 DSGVO).

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so können Sie die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Verarbeitung einlegen (Art. 17, 18 und 21 DSGVO).

Wenn Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder ein Vertrag zur Datenverarbeitung besteht und die Datenverarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird, steht Ihnen gegebenenfalls ein Recht auf Datenübertragbarkeit zu (Art. 20 DSGVO).

Sie können, wenn der Verarbeitung Ihrer Daten eine Einwilligung zu Grunde liegt, die Einwilligung jederzeit widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüft die öffentliche Stelle, ob die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

Weiterhin besteht ein Beschwerderecht beim Bayerischen Landesbeauftragten für den Datenschutz.

Pflicht zur Bereitstellung der Daten

Die Pflicht zur Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten besteht gemäß Art. 42 Abs. 4 BayHSchG und zu der Bewertung von Leistungen, zu elektronischen Abgaben von Prüfungsleistungen oder zur Plagiatsprüfung gemäß der jeweiligen Studien- und Prüfungsordnungen. Ohne Angaben ist ein Studium und Nutzen der Plattform nicht oder nur eingeschränkt möglich.

Sonstiges zu unserer Datenschutzerklärung

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung gelegentlich anzupassen, damit diese stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung. Wenn Sie Fragen haben, können Sie neben den Datenschutzbeauftragen auch eine E-Mail schreiben an: moodle-support(at)haw-landshut.de.