Buch druckenBuch drucken

Moodle-Anleitungen

Hier finden Sie alle Anleitungen zu Moodle, Blended Learning etc.

Website: Online-Campus Hochschule Landshut
Kurs: Online-Campus Hochschule Landshut
Buch: Moodle-Anleitungen
Gedruckt von:
Datum: Dienstag, 4. August 2020, 06:58

1. Einführung

Auf den folgenden Seiten finden Sie Hilfestellungen und Handreichungen rund um die Lernplattform Moodle. Die Inhalte sind unterteilt in unterschiedliche Kapitel und Themen, die Sie über das Inhaltsverzeichnis links anklicken können. Auch über die Navigationspfeile am rechten Rand können Sie zwischen den Seiten navigieren. Sie können Kapitel auch ausdrucken. Außerdem stehen Ihnen PDFs zum Ausdrucken zur Verfügung.

Die Handreichungen werden laufend erweitert und aktualisiert.

Bei Fragen können Sie sich jederzeit auch an den Moodle-Support wenden!

Viel Freude wünscht Ihnen

Ihr Moodle-Support

2. Anleitungen für Studierende

Die wichtigsten Fragen auf einen Blick

Symbol PDF Flyer Moodle für Studierende

Erste Schritte in Moodle

Symbol PDF Handreichung "Erste Schritte in Moodle" (Studierende)"


zu den Moodle-FAQs

3. Anleitungen für Dozierende - Grundlagen, Kursverwaltung und erste Schritte in Moodle

Grundlagen zur Kurserstellung, den ersten Schritten im Kurs finden Sie auf den folgenden Seiten.

3.1. Kursbeantragung

Wie beantragen Sie einen Kurs?

Zum Kursbeantragungsformular kommen Sie über den Header rechts oben.

beantragung_neu

Weitere Informationen zur Namensgebung der Kurse etc. finden Sie in der folgenden PDF.

Symbol PDF Kursbeantragung

3.2. Einschreibeschlüssel

Den Einschreibeschlüssel ändern - Beginn Sommersemester 2020
Durch die Verschiebung der Präsenzveranstaltungen auf mind. 20.4.2020 gibt es eine Änderung beim Verfahren "Einschreibeschlüssel setzen"
Anleitung: Einschreibeschlüssel 2020


**************************************************************
Den Einschreibeschlüssel ändern

Aus Datenschutz- und urheberrechtlichen Gründen sind alle Kurse mit einem automatisch generierten Einschreibeschlüssel versehen.

Den Einschreibeschlüssel eines jeden Kurses ändern Sie wie folgt:

Gehen Sie im entsprechenden Kurs im Block Einstellungen > Kurs-Administration > Nutzer/innen > Einschreibemethoden > Selbsteinschreibung (Teilnehmer/in) > nochmals auf Selbsteinschreibung (Teilnehmer/in).

Wichtig: Fügen Sie bitte nicht eine weitere Methode Selbsteinschreibung hinzu, sondern bearbeiten Sie die bereits vorhandene mit dem Bearbeiten-Rädchen oder klicken Sie links im Block unter Einschreibemethoden auf Selbsteinschreibung (Teilnehmer/in).

Es öffnet sich das folgende Formular, wo Sie nur die vierte Zeile Einschreibeschlüssel ändern müssen. Hierfür können Sie auch den Haken bei Klartext setzen.

Speichern Sie abschließend die Änderungen mit Änderungen speichern.

Den Einschreibeschlüssel geben Sie in der ersten Sitzung an die Studierenden weiter. Bitte beachten Sie, dass der Einschreibeschlüssel nicht an andere Studierende als den Kreis Ihrer Veranstaltungsteilnehmenden weitergegeben werden darf. Ggf. können Sie den Einschreibeschlüssel jederzeit wieder abändern.

Die Kurzanleitung finden Sie hier zum Speichern und Drucken als PDF:

Symbol PDF Den Einschreibeschlüssel ändern

3.3. Erste Schritte mit Moodle

Wollen Sie ein wenig mehr Einblick in die Arbeit mit Moodle erhalten, hilft Ihnen die ausführliche Handreichung "Erste Schritte mit Moodle".

Symbol PDF Handreichung Erste Schritte mit Moodle

Eine Übersicht über alle Werkzeuge (Materialien und Aktivitäten), die Moodle Ihnen bietet, finden Sie in dieser Übersicht

Symbol PDF Übersicht Werkzeuge in Moodle

3.4. Informationen zum Semesterende

Zum Semesterwechsel haben Sie verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihre Kurse aus dem letzten Semester archivieren oder wiederverwenden können.

Wichtiger Hinweis: Bitte denken Sie auch in Ihren Moodle-Kursen an die Aufbewahrungspflicht von prüfungsrelevanten Bewertungen und Ergebnissen, bevor Sie Kurse oder Kursinhalte, Beiträge und Einreichungen von Studierenden löschen (s. Punkt "Kurs sichern).

  • Kurs bleibt bestehen & Studierende sollen weiterhin Zugriff auf den Kurs haben.
  • Kurs bleibt bestehen & Studierende sollen keinen Zugriff auf den Kurs haben.
  • Denselben Kurs (ohne Teilnehmende) wiederverwenden (Funktion: Zurücksetzen).
  • Den Kurs als Kurskopie ohne Teilnehmende wiederverwenden (Funktion: Import).
  • Der Kurs wird nicht mehr benötigt & soll gelöscht werden.
  • Kurs sichern (Funktion: Sicherung)

Ausführliche Informationen zu den einzelnen Möglichkeiten erhalten Sie in der PDF:

Symbol PDF Informationen zum Semesterende

3.5. Kursformate in Moodle

In den Kurseinstellungen können Sie unterschiedliche Kursformate einstellen, die vom Standardformat "Themenformat" abweichen.

Sie finden die Einstellungen im Block „Einstellungen“ > Kurs-Administration > Einstellungen > Kursformat > Format



Screenshot Kachel

4. Materialien in Moodle

Sie können Studierenden in Ihrem Kurs eine Vielzahl von sog. Materialien zur Verfügung stellen, um ihnen Inhalte zu vermitteln.

4.1. Skript/Dokumente/Dateien hochladen

Skripte und Dateien

Wie Sie ein Skript, andere Dokumente und Dateien in wenigen Sekunden einfach per Drag & Drop in Ihren Kurs hochladen, erfahren Sie in der Kurzanleitung.

Symbol PDF Ein Skript hochladen

4.2. Verfügbarkeit mit Voraussetzungen einschränken

Um Materialien und Aktivitäten nur für einen bestimmten Zeitraum verfügbar zu machen, können Sie mit der Option VORAUSSETZUNG arbeiten.

Schalten Sie in den Bearbeitungsmodus um. Gehen Sie bspw. hinter einer eingestellten Datei auf "Bearbeiten" und öffnen Sie die Option "Voraussetzungen". Wählen Sie "Voraussetzung hinzufügen". 

voraussetzung1

Um Materialien für einen bestimmten Zeitraum verfügbar zu machen, wählen Sie "Datum".

Legen Sie dann das Datum, bspw. "bis 31.12. 23:55 Uhr" fest.

voraussetzung2

Speichern Sie abschließend Ihre Änderungen.

Die Datei ist dann nach dem 31.12.16, 23:55 Uhr nicht mehr für Teilnehmende verfügbar.

voraussetzung3

4.3. Bibliotheksliteratur verlinken

Wie Sie auf Literatur der Hochschulbibliothek verweisen, können Sie in der folgenden PDF lesen.

Symbol PDF Links auf Bibliothekliteratur setzen

5. Aktivitäten in Moodle

Moodle bietet Ihnen zahlreiche Aktivitäten zur Kommunikation, Kooperation und zum aktiven Wissenserwerb und zur Wissenskontrolle an.

Eine Übersicht über den Einsatz einzelner Aktivitäten in der Lehre finden Sie hier.

Symbol PDF Einsatzszenarien in der Lehre

5.1. Chat

Die Aktivität "Chat"

Wie Sie in Forum zum Austausch unter/mit Studierenden in Moodle einrichten, lesen Sie in der Handreichung.

Stand: 18.03.2020

Symbol PDF Aktivität Chat

5.2. Forum

Die Aktivität "Forum"

Wie Sie in Forum zum Austausch unter/mit Studierenden in Moodle einrichten, lesen Sie in der Handreichung.

Stand: 19.03.2020

Symbol PDF Aktivität Forum

5.3. h5p

Das interaktive Tool "hp5" ist ein kostenloses, englischsprachiges, webbasiertes Open Source Tool zur Erstellung interaktiver Selbstlernmaterialien.

Über die Aktivität "h5p" können Sie interaktive Elemente direkt in Moodle erstellen.

Eine ausführliche Handreichung finden Sie hier.

Symbol PDFHandreichung h5p

Viele Beispiele und weitere Materialien finden Sie außerdem im Moodle-Kurs Snacks (ZIL) WS 19/20 (Einschreibeschlüssel: snacks19)

5.4. Adobe Connect

Das Webkonferenzzsystem Adobe Connect

Wie Sie einen Adobe Connect-Konferenzraum in Moodle einrichten, lesen Sie in der Handreichung.

Stand: 12.03.2020

Symbol PDF Aktivität Adobe Connect

5.5. Aufgabe

Wie Sie die Aktivität "Aufgabe" in Ihren Kurs einbinden können, erfahren Sie in der Anleitung.

Symbol PDF Aktivität "Aufgabe"

5.6. Gerechte Verteilung

Wie Sie die Aktivität "Gerechte Verteilung" in Moodle einbinden, lesen Sie in der Handreichung.

Symbol PDF Aktivität "Gerechte Verteilung"

5.7. Wiki

Wie Sie die Aktivität "Wiki" in Moodle einbinden, lesen Sie in der Handreichung.

Symbol PDF Aktivität "Wiki"

5.8. Studierendenordner

Wie Sie die Aktivität "Studierendenordner" in Moodle einbinden, lesen Sie in der Handreichung.

Aktivität "Studierendenordner"

5.9. Test

Wie Sie die Aktivität "Test" in Ihren Kurs einbinden können, erfahren Sie in der Anleitung.

Symbol PDF Aktivität "Test"

6. Abschlussverfolgung, Aktivitätsabschluss, Voraussetzungen

In dieser Anleitung finden Sie Informationen zu den Funktionen AKTIVITÄTSABSCHLUSS, zur ABSCHLUSSVERFOLGUNG & zu
VORAUSSETZUNGEN:

Die Funktionalität AKTIVITÄTSABSCHLUSS ermöglicht es Kursleiter/innen, Kriterien oder Bedingungen zu definieren, wann eine Aktivität oder Material als abgeschlossen und von den Studierenden als bearbeitet gilt. Wenn die Bedingungen erfüllt sind, dann erscheint hinter der Aktivität auf der Kursseite ein Häkchen egg. Solche Bedingungen oder Kriterien können sein: die Aktivität wurde angeklickt, es wurde eine bestimmte Punktzahl erreicht, ein bestimmtes Datum wurde erreicht oder die Person hat die Aktivität eigenverantwortlich als abgeschlossen markiert.

Wann ist diese Funktionalität sinnvoll?

  • Verfolgung des Lernfortschritts
  • Im Zusammenhang mit der Funktionalität KURSABSCHLUSS
  • Im Zusammenhang mit VORAUSSETZUNGEN
  • Zur Verknüpfung mehrerer Aktivitäten und Materialien (Bedingungen, Lernwege…)
zur Anleitung

7. Arbeit mit Gruppen / Aktivität Gruppenwahl

Die Arbeit mit Gruppen ist in Moodle möglich. Im Kapitel bzw. in der PDF erfahren Sie, wie Sie Gruppen manuell einrichten können bzw. wie Sie die Aktivität "Gruppenwahl" zur Hilfe nehmen können.

Symbol PDF Arbeit mit Gruppen
Symbol PDF Aktivität "Gruppenwahl"

8. Moodle und TeX

In Moodle ist es möglich, Formeln in TeX-Notation darzustellen.

Dafür müssen Sie lediglich die gewünschte Formel mit doppeltem Dollarzeichen beginnen und enden lassen. Es ist nicht notwendig, den Gleichungseditor oder ähnliches zu verwenden.

$ $ Formel $ $.

Beispiel  (a+b) .

9. Moodle Mobile App

Hier geht's zur App

Bitte beachten Sie, dass nicht alle Funktionalitäten in der App verfügbar sind!

Android:

ios: