Anhand der Lektüre und Analyse verwobener, fachbezogener Texte, Hörverständnisübungen, allgemeiner sowie fachbezogener Korrespondenz und Konversation, Beschreibung von Statistiken und graphischen Darstellungen und Fallstuidien sowie Diskussionen und Präsentationen sollen die Studierenden innerhalb von zwei aufeinander folgenden Semestern die Fähigkjeit erwerben, Hauptinhalte komplexer Texte zu konkreten und abstrakten Themen zu verstehen und Fachdiskussionen im eigenen Spezialgebiet zu folgen (Niveaustufe B2.2/C1.1 des GER). Durch die systematische Festigung und Erweiterung lexikalischer (themenspezifischer Vokabeln und Kollokationen) sowie struktureller (grammatikalischer) Kernelemente sollen sich die Teilnehmer in einem "normalen" Gespräch in englischer Sprache mit kompetenten Sprechern ohne größere Anstrengung auf beiden Seiten spontan und fließend verständigen können.

Weiter sollen sie in die Lage versetzt werden, sich weitgehend zu einem breiten Themenspektrum klar und detailliert auszuudrücken, einen Standpunkt zu einer aktuellen Frage zu erläutern sowie die Vor- und Nachteile verschiedener Möglichkeiten zu beschreiben.    

Ein ständiger Motivator und Begleiter wird neben dem Dozenten das ausgewählte Lehrwerk ("Business Proficiency" (Klett, 2017) sein.

Unentbehrlichen Hilsmitteln wie dem monolingualen Wörterbuch "Oxford Advanced Learner's Dictionary" wird gebührend Bedeutung beigemessen.